Was ist Kommunismus?

Kommunismus nennt man den Rahmen, innerhalb dessen alle Menschen ihre Beziehungen zueinander und zur Umwelt erstmals frei gestalten, der Rahmen, in dem sie zusammen leben werden, nachdem sie ohne Klassenherrschaft die Springquellen ihrer Arbeit zum Wohle jedes Einzelnen nutzen können.

Zum Buch "Es wird Kommunismus sein" von Herbert Driebe

Kommunismus ist

  • die individuellste, menschlichste, freieste Gemeinschaft von Ungleichen in Gleichheit.
  • eine „ökonomische Gesellschaftsformation“, in der Besitz nur die Besonderheit des Einzelnen innerhalb verschiedener Gemeinschaften hervorhebt.
  • die vernünftige Zielvorstellung menschlicher Entwicklung.
  • die planmäßige Entfaltung optimaler Formen des Zusammen-wirkens unterschiedlicher Gemeinschaften untereinander und mit der Umwelt.

Autor: Slov ant Gali

27. März 2015 / Stand 2018

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Slov ant Gali